Nicht verbundene Straßengeometrie

Auch die Map Creator User selbst können dazu beitragen, den Moderationsprozess der Edits zu beschleunigen.

Der Hintergrund ist, dass viele Edits, die nicht vollständig oder gar falsch durchgeführt werden, zu internen Fehlermeldungen führen. Unsere Moderatoren müssen diese Edits jeweils einzeln durchsehen und alle einzeln korrigieren, was den gesamten Prozess natürlich stark verlangsamt.

Ein Beispiel aus dem Bereich der Geometrie-Edits:

Allein aus dem Grund, dass der User nicht, wie eigentlich für diesen Prozess nötig, entsprechend tief in die Karte hineinzoomt, ist ihm oft nicht bewusst, dass er zwei Links nicht so verbindet, wie es eigentlich sein Ziel war. In einer höheren Zoomstufe ist es kaum zu erkennen, dass Straßengeometrie nicht wie gewünscht verbunden wurde (Bild 1).

GeoConnections_missing_zoom_out

 

Im Bild 2 wird das Problem deutlich, die kleine Sackgasse ist im Westen nicht angebunden.

GeoConnections_missing

Wenn die Kreuzungsgeometrie korrekt bearbeitet wurde, sieht man, dass sich alle Links, die Teil der Kreuzung sind, den gleichen Knoten teilen (rechteckiges Symbol in der Kreuzungsmitte, wenn man auf einen der angrenzenden Links klickt).

Wir bitten Euch daher, bei der Bearbeitung der Straßengeometrie entsprechend nah genung heranzuzoomen, um Links auch korrekt miteinander verbinden zu können. Dies hilft uns, Eure Änderungen auch schnell in unsere HERE-Karten integrieren zu können. Vielen Dank.

3 Gedanken zu “Nicht verbundene Straßengeometrie

  1. Hallo allerseits – Ein öfters vorkommender Fehler ist auch, dass beim Zufügen von neuen Straßen ältere – bereits bestehende Straßen nicht berücksichtigt werden und die neuen Straßen einfach darüber gelegt/editiert werden. Auch dadurch kommt es dann zu einer Fehlermeldung/Validierung, die dann erst „per Hand“ bereinigt werden muss. Auch dieser Fehler wäre leicht vermeidbar, wenn beim Editieren weit genug „rein gezoomt“ wird – dann ist der Fehler besser zu sehen ( es werden 2 Straßennamen angezeigt, die übereinander liegen und leicht verschwommen sind ).
    Des weiteren kommt es öfters vor, dass im Straßeneditierfenster die Einträge in „Geschwindigkeitsbegrenzung“ und „durchschnittl. Geschw.“ zu weit auseinander liegen. Wenn die zul. Geschw. mehr als doppelt so hoch ist, wie die durchschn. Geschw., wird auch eine Fehlermeldung erzeugt – entgegengesetzt das gleiche.
    Also: SL 100 km/h bei Durchschn. von 30 km/h wird nicht akzeptiert – entweder SL niedriger setzen ( was jedoch evtl von der Beschilderung abweichen würde, oder Durchschnitt höher setzen – in diesem Fall auf mind. 50 km/h ).
    Vielen Dank – Bernd

    Gefällt mir

    1. Hallo Bernd,
      bezüglich doppelter, übereinanderliegender Straßen kann ich dir nur Recht geben. Kürzlich ist mir das passiert, weil die vorhandene Straße einfach nicht im MC angezeigt wurde. Erst Tage später erschien diese wieder. Man sollte also nach jedem Edit einmal den Browser und MC neu starten, um zu sehen, ob man Fehler gemacht haben könnte.
      Viele Grüße
      Herbert

      Gefällt mir

  2. Manchmal kommt es ja auch vor, dass bei bestehenden Straßen die Kategorie geändert wird – aus welchem Grund auch immer.
    Dabei ist dann darauf zu achten, dass angebundene Hausnummern bzw POI`s nur dann von den Navis gefunden werden können, wenn die betr Straße mindestens als Ortsstraße existiert. Bei den betr. Navis sind in der Software die niedrigeren Kategorien nicht enthalten.
    Wenn die Straße auf Kategorie „Weg“ gesetzt wird, muss der Routingpoint der entspr Haussnummern bzw POI´s geändert bzw an eine routingfähige Straßenverbindung verschoben werden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s